Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland: 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Madrid – Barcelona – Teneriffa – Gran Canaria – Berlin – Hannover – Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Erbschaft Fuerteventura im Jahre 2019

 

Erbschaftsteuer Vergünstigung

Fuerteventura gehört zu den Kanarischen Inseln und unterliegt der regionalen Erbschaftsteuer, auch wenn Sie als Nichtsteuerresident nur eine Ferienimmobilie haben, und dauerhaft in Deutschland, der Schweiz oder Oesterreich leben.
 

Daraus folgt:

  1. Deutsches Erbrecht

    Der Erblasser hat die deutsche Nationalität und den dauerhaften Wohnsitz in Deutschland, aber in Corralejos eine Ferienimmoibilie.

    Es ist das deutsche Erbrecht anzuwenden, auch auf die Immobilie auf Fuerteventura

  2. Spanisches Erbschaftsteuerrecht

    Streng vom Erbrecht, das bestimmt, wer Erbe wird, ist das Erbschaftsteuerrecht zu trennen.

    • Dort wo der Verstorbene und der Erbe leben, ist die Erbschaft vollständig erbschaftsteuerlich zu erklären.
    • Aber wenn eine Immobilie auf Fuerteventura, also in Spanien liegt, dann ist auch dort die spanische Erbschaftsteuer zu erklären, aber nur für den Immobilienwert.

Steuertipp

Auf Fuerteventura gelten im Jahre 2019 wesentliche Steuererleichterungen.

Der Verstorbene vererbt an sein Kind eine Immobilie in der Costa Calma, Fuerteventura zum Verkehrswert von 200.000 Euro, dann ist die Erbschaftsteuer wie folgt zu berechnen.

200.000 Euro
+ 3% Hausrat (gesetzlich mindestens vorgeschrieben)
= 206.000 Euro
– 23.125 Euro (persoenlicher Freibetrag Kind)
= Besteuerungsgrundlage: 182.875 Euro
Steuervergünstigung für das Kind im Jahre 2019: 99,9%

Damit ist nahezu Steuerfreiheit gegeben.
 

Wichtig

Neu im Jahre 2019 ist, dass jetzt auch an den Bruder vererbt werden kann, und auch der Bruder hat eine Vergünstigung von 99,9%.
 

Erbschaftsteuer Deutschland

In Deutschland gilt für das Kind ein Freibetrag von 400.000 Euro. Sollte es in Deutschland noch andere Vermoegensgueter in der Erbschaft geben, dann ist die Immobilie aus Fuerteventura zu addieren und der Freibetrag von 400.000 Euro abzuziehen, dann wäre in Deutschland mit 7% zu versteuern.

Auf diese Steuerlast könnte die auf Fuerteventura bezahlte Erbschaftsteuer, wenn auch gering, abgezogen werden.

Wäre die Ferienimmobilie nicht auf Fuerteventura, sondern auf Mallorca, dann gilt dort bei der Erbschaft Vater – Kind nicht eine Vergünstigung von 99,9%, sondern bis zu 700.000 Euro Nachlasswert auf Mallorca, zahlt man 1% Erbschaftsteuer, Betrag, der bei der deutschen Erbschaftsteuer abzugsfähig wäre.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Erbschaftsteuer Fuerteventura: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen

Loading...


R

Kontakt Deutschland

0049 7542 937 982

R

Kontakt Telefon

0034 922 788 881

R

Kontakt Fax

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier -> die Datenschutzerklärung