Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland: 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Madrid – Barcelona – Teneriffa – Gran Canaria – Berlin – Hannover – Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Erbschaftsteuer Spanien – REGIONAL VERSCHIEDEN

 

Es gibt in Spanien keine einheitliche Erbschaftsteuer, sondern jede Region kann die Erbschaftsteuerhöhe selbst bestimmen, sei es durch Erhöhung der persönlichen Freibeträge, Steuersätze oder erbschaftsteuerliche Vergünstigungen.

Als Nichtsteuerresident in Spanien ist der Anknüpfungspunkt für die Besteuerung in der Erbschaftsteuer in der Regel der Belegenheitsort der Immobilie und bei mehreren Immobilien in verschiedenen Regionen in Spanien der Hauptwertanteil. In dieser Region ist die Erbschaftsteuer zu zahlen.

Deshalb beraten wir Sie gerne in der Nachlassplanung, um vor dem Tod, schon Steuern zu sparen und sorgen für die Abwicklung der Erbschaft zum günstigsten Steuersatz in der spanischen Erbschaftsteuer.  

Aktuell – Steuersätze 2019

Steuersätze und Vergünstigungen in der Erbschaftsteuer in Spanien im Jahre 2019, im Falle, dass an leibliche Kinder ab 21 Jahre vererbt wird.

Andalusien: (Marbella, Mijas, Malaga etc) bis 1 Mio Euro Steuerfreiheit

Mallorca, Ibiza: (Balearische Inseln) bis 700.000 Euro 1% Steuerlast in der Erbschaftsteuer, wobei eine komplexe Erbschaftsteuer Berechnungsformel zu verwenden ist, die letztlich zu dem Ergebnis kommt, dass von der Steuerzahllast der Betrag von 7% von der Besteuerungsgrundlage abzuziehen ist. Im Einzelfall berechnen wir Ihre Erbschaftsteuer auf Mallorca.

Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura: 99,9% Steuervergünstigung

Katalonien (Barcelona, Girona, Palamos, Sitges, Tarragona): 100.000 Euro Grundfreibetrag und eine Steuervergünstigung, die von 99% bei 100.000 Euro Nachlasswert und Erbschaftsteuer Besteuerungsgrundlage, also kleine Erbschaften, bis auf 20% Vergünstigung bei einem Nachlasswert und Besteuerungsgrundlage von 3 Mio Euro sinkt und entsprechend die Erbschaftsteuerbelastung bei werthaltigen Erbschaften höher ist.

Madrid: 99% Steuervergünstigung

Murcia: 99% Steuervergünstigung

Valencia (Alicante, Denia): 50% Steuervergünstigung.  

Beispiel:

Es wird eine Ferienimmobilie in Denia vererbt, die 200.000 Euro Wert ist.
Das Kind hat 100.000 Euro Freibetrag, folglich bleiben 100.000 Euro zur Besteuerung.

In Valencia gibt es eine regionale Steuertabelle, die bei einem Steuersatz von 7,65% beginnt und bis 34% reicht.

Im folgenden Falle, würde eine Steuerlast von 12.487,34 Euro anfallen und die Vergünstigung greift zu 50%, folglich bliebe eine Steuerlast in der Erbschaftsteuer von 6.243,67 Euro.

Im nationalen spanischen Vergleich ist damit die Erbschaftsteuer in der Region Valencia teurer als auf den Kanarischen Inseln, Teneriffa, und auch teurer als in Katalonien und Mallorca.


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Erbschaftsteuer autonome Regionen: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen

Loading...


R

Kontakt Deutschland

0049 7542 937 982

R

Kontakt Telefon

0034 922 788 881

R

Kontakt Fax

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier die Datenschutzerklärung